Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit.
Aristoteles

Den Hildegard Aderlass nach Dr. Ewald Töth führe ich
in Zusammenarbeit mit einem Arzt in meiner Gesundheitspraxis durch.

Der Hildegard Aderlass nach Dr. Töth kann nicht mit einem schulmedizinischen oder naturheilkundlichen Aderlass oder einer Blutspende verglichen werden.
Dort
wird eine grössere Menge Mischblut abgenommen um den Körper zu entlasten oder Blut zu spenden.
Beim Hildegardaderlass nach Dr. Ewald Töth werden höchstens 200 ml Schlacken abgenommen.
Er ist schonend und befreit in kurzer Zeit vom thrombose – und toxinbelastetem Blut.

Wichtig sind:

Mondphase
Nüchtern sein
am Morgen VOR dem Aderlass
spezielle Stichtechnik mit der Aderlass-Laminar-Nadel.

Der Hildegard Aderlass erspart dem Körper 5 – 6 Monate herkömmliche Entgiftungsarbeit.

In den sechs Tagen nach Vollmond werden die Schlacken aus dem Gewebe und den Kapillaren gelöst, fliessen durch den Körper und können abgeleitet werden.

Normalerweise fühlen sich die Patienten nach dem Aderlass fit, frei, leicht und klar.
Es ist auch normal wenn sich nach dem Aderlass müde fühlen und mehr Schlaf benötigen.